Finanzausgleich

Gemeindebericht 2009

Der Gemeindebericht 2009 beleuchtet den Stand der Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden und den Handlungsspielraum der Gemeinden bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Er basiert auf dem 2003 eingefügten § 14a des Gemeindegesetzes. Mit dem Ziel, verlässliche Grundlagen für die Diskussion über die Aufgaben- und Lastenverteilung zu schaffen und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden zu unterstützen, verpflichtet dieser den Regierungsrat, dem Kantonsrat alle vier Jahre einen solchen Bericht vorzulegen.Der Bericht gibt erstmals einen systematischen Überblick, welche öffentlichen Aufgaben Kanton und Gemeinden gemeinsam erfüllen und wer dabei für die Rechtsetzung, den Vollzug und die Finanzierung zuständig ist.