Finanzausgleich

Gemeinde- und Wirksamkeitsbericht 2013

Der Gemeinde- und Wirksamkeitsbericht 2013 beleuchtet die Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden. Er zeigt die Veränderungen der Aufgabenteilung während der Berichtsperiode 2008 bis 2011 sowie die Auswirkungen auf Handlungsspielraum und Ausgaben der Gemeinden. Grundlage des Berichts bildet § 14a des Gemeinde-gesetzes. Das revidierte Finanzausgleichsgesetz hat den Gegenstand des Berichts erweitert (§ 31 FAG). Er gibt neu zusätzlich Auskunft über die Wirkungsweise des Finanzausgleichs. Zudem wird erstmals dargestellt, wie die Bevölkerung die Gemeindeleistungen und allfällige organisatorische Veränderungen beurteilt. Diese Informationen dienen Gesetzgeber und Behörden als Grundlage für ihre politischen Entscheidungen.